Das Publikumsvoting

Du wünschst dir, - genauso wie wir - dass Books4Life Wien zu einem der "Orte des Respekts" gekürt wird? Dann schenk uns deine Stimme im Publikumsvoting für die "Orte des Respekts".

Die Initiative

Es geht um Orte - Region, Gemeinde, Straße oder online - an denen Menschen etwas Besonderes für den gesellschaftlichen Zusammenhalt tun. Diese "Orte des Respekts" können Menschen, Initiativen und Projekte sein, die der Verein Respekt.net auszeichnet, da sie Respekt leben und das Zusammenleben in Österreich beständig positiv gestalten.

Der Verein

Der Verein Respekt.net ist überparteilicher Zusammenschluss von politisch interessierten Bürgerinnen und Bürgern, die gesellschaftspolitisches Engagement erleichtern wollen. Gemeinsam mit der Raiffeisen Bank International und dem FALTER wird nach 2014, 2016 und 2018 der Preis dieses Jahr bereits zum 4.ten Mal vergeben. Mehr Infos zum Projekt gibt es hier.

Die Jury

Neben dem Publikumsvoting, bei dem vom 25. August bis 10. September für die Projekte abgestimmt werden kann und welches den Publikumspreis in Höhe von 1.000 Euro bestimmt, werden durch eine Fachjury drei Siegerprojekte gewählt. Der erte Platz erhält 3.000 Euro, der zweite 2.000 Euro und der dritte 1.000 Euro. Die Mitglieder der Jury findet ihr hier.

Wir bringen "Books in Motion" - und euch auch! Um euch den Genuss des Sommers spüren zu lassen, laden wir euch zu unserer Veranstaltungsserie im Freien ein. In Wiener Parks und Gärten stellen sich wunderbare Menschen zur Verfügung, um sich gemeinsam mit euch und euren Büchern zu bewegen: Am 20. August geht's los mit Meister Norbert Mahl, der euch die Grundlagen des mystischen Nin Jitsu zeigen wird. Weiter geht es am 28. August, an dem euch die wunderbare Elena Repka die Grundlagen des indischen Tanz zeigt.

Jede/r kann mitmachen, ihr braucht nur bequeme Kleidung, eine Wasserflasche und ein Buch.

Books in Motion I: Nin Jitsu mit Meister Norbert Mahl

Wann: Donnerstag, 20. August 2020 - 17:45 Uhr
Wo:
Treffpunkt ist der Eingang zur Jesuitenwiese an der Kreuzung Rustenschacherallee und Rotundenallee.
Info: Bei Schlechtwetter fällt das Event aus.
Anmeldung: Eine Anmeldung unter events@b4l-wien.at ist nicht notwendig, hilft uns aber bei der Planung.

Books in Motion II: Indischer Tanz mit Elena Repka

Wann: Freitag, 28. August 2020 - 17:45 Uhr
Wo:
Treffpunkt unter der Freitreppe HINTER dem Schloss Schönbrunn.
Info: Bei Schlechtwetter fällt das Event aus.
Anmeldung: Eine Anmeldung unter events@b4l-wien.at ist nicht notwendig, hilft uns aber bei der Planung.

Die Teilnahme ist kostenlos, wir ersuchen aber um eine Spende zugunsten unserer Spendenempfänger*innen.

"Für uns ist es wichtig, unsere Kund*innen dazu zu inspirieren, Dinge wiederzuverwenden, Neues zu kreieren und weniger wegzuwerfen."

Unsere Geschäftsführerin Nina und unsere Shopleiterin Petra haben dem Bücherstadt Kurier von unseren Re- und Upcycling-Aktionen erzählt.

Aber lest einfach selbst - zum Artikel geht's hier

Du willst dir selbst oder deinem Lieblingsmenschen mal wieder etwas Gutes tun? Dann dürfen wir dir wärmstens unser Überraschungs-Bücherabo empfehlen.

Mit dem Überraschungs-Bücherabo bekommst du jeweils am Monatsanfang ein Buchpaket mit je 1-3 Büchern nach Hause geschickt. Du erfährst vorher nicht, welche Bücher es sein werden - viel mehr darfst du dich von uns überraschen lassen 🎉

Du kannst das Abo für dich selbst oder als Geschenk abschließen und eine Laufzeit wählen (1 Monat für 12€, 3 Monate für 33€, 6 Monate für 60€). Zudem kannst du das Thema deines Abos bestimmen (z.B. Krimi & Thriller, Romane, "So bad it's good - Die seltsamsten, skurrilsten oder schrägsten Bücher aus unserem Vorrat") und uns darüber informieren, was du gar nicht magst.

Anmelden kannst du dich bis zum 25. August. Die ersten Pakete werden dann Anfang September verschickt. Das Bücherabo gibt es vorerst nur für Österreich. Zur Anmeldung geht es hier.

Wir sind gespannt, wie du unser Überraschungsabo findest und hoffen auf zahlreiche Abonennten.

Spendenübergabe an Mag.a Natascha Smertnig (li.) und Hon.Prof.Dr. Udo Jesionek (re.) vom Weissen Ring

Der Weisse Ring leistet bereits seit 42 Jahren wichtige Arbeit in der Verbrechensopferhilfe. Mittlerweile ist der Verein eine gesetzlich anerkannte allgemeine Opferunterstüzungseinrichtung, die auf folgenden Säulen aufbaut: Beratung für Verbrechensopfer, psychologische Hilfe und Krisenintervention, Prozessbegleitung und finanzielle Unterstützung. 

Hon.Prof.Dr. Udo Jesionek, der bereits seit der Geburtsstunde dabei und seit 1991 Präsident des Weissen Rings ist, erzählt uns von den Schwierigkeiten, die Opfer von Verbrechen meistern müssen. Nach dem Schock folgt meist Verzweiflung oder auch Scham. Deshalb ist die Beratung beim Weissen Ring anonym und kostenlos. Auch in finanziellen Notsituationen, die durch ein Verbrechen entstehen können, hilft der Weisse Ring. So können beispielsweise Opfer von Taschendiebstahl Einkaufsgutscheine erhalten. Darüber hinaus, so Geschäftsführerin Mag.a Natascha Smertnig, werden in Mordfällen auch Begräbnisse vorfinanziert, um die Hinterbliebenen zu unterstützen. 

Zwei wichtige Säulen sind die psychologische Betreuung und die Prozessbegleitung. Unter den Mitarbeiter*innen, von denen eine große Zahl ehrenamtlich arbeitet, sind viele Psycholog*innen und Anwält*innen, die die Opfer begleiten. Der Weisse Ring und seine Mitarbeiter*innen bieten nach einem Verbrechen einen geschützten Ort, um die Geschehnisse zu verarbeiten. 

Prozessbegleitung bedeutet, dass Termine vor Gericht oder bei der Polizei nicht allein wahrgenommen werden müssen, sondern gemeinsam mit einer*einem Mitarbeiter*in gemacht werden können.

Der Weisse Ring freut sich über unsere Spende, die unmittelbar den Klient*innen zu Gute kommen wird. 

Dies ist eine ganz besondere Veranstaltung, wie nur Books4Life sie euch bieten kann. In den historischen Weißgoldzimmern im malerischen Ensemble von Schloss Schönbrunn zeigen Mitarbeiter*innen der Schauräume, dass das Schloss nicht nur wegen der Pracht seiner Ausstellungsräume, sondern auch wegen der Vielseitigkeit und Qualität seiner Belegschaft die Nummer 1 im heimischen Tourismus ist.

Die Schönbrunner Gerald Pohl, Peter Felbermayer und Thomas Schmidhofer lesen aus ihren Werken und bieten einen Einblick in die Welt ihrer Gedanken und die Gedanken ihrer Welt.

Wann: Donnerstag, 30. Juli 2020 ab 17:30 Uhr
Wo:
Schloss Schönbrunn. Die Weißgoldzimmer sind über den Haupteingang des Schlosses erreichbar
Anmeldung: Bei konkretem Interesse schreibt uns bitte eine kurze Nachricht an events@b4l-wien.at mit der Anzahl der gewünschten Plätze.

Der Eintritt ist frei, wir ersuchen aber um eine Spende zugunsten unserer Spendenempfänger*innen. Wir schlagen 5-10 Euro für Studierende und 15-20 Euro für "Normalverdiener*innen" vor.

Wir laden euch herzlich zur Führung durch den Schlosspark Schönbrunn ein. Mag. Timea Galambos ist so nett und stellt sich für eine Führung zur Verfügung. Der freiwillige Spendenbeitrag (ab 5€) geht an uns, das Books4Life Wien. Ihr unterstützt mit diesem interessanten Spaziergang unsere Spendenpartner*innen.

Veranstaltung

Wann: Donnerstag, 23 Juli 2020 um 17:30
Wo:
Schloss Schönbrunn, beim Eingang rechts vor dem Kindermuseum
Dauer:
Ca. 1 Stunde

Eine Anmeldung ist nicht notwendig.
Wir freuen uns auf euer zahlreiches Kommen!

Unsere Fremdenführerin: Frau Mag Timea Galambos

„Wien, du Stadt meiner Träume.“ …
(Rudolf Sieczynski)
…müssen sich wohl meine Eltern gedacht haben, sonst wären sie nicht aus Ungarn hierher gezogen. Schon bald fühlte ich mich dem Geist der österreichisch-ungarischen Monarchie verbunden, sodass ich mit dem Willen, anderen etwas beizubringen Geschichte studierte.
Dazu kam ein gewisses Maß an Spaß am Sehen, Verstehen und Lernen, natürlich eine Portion Schmäh – ich wäre ja gar eine schlechte ungarische Österreicherin, wenn Sarkasmus und Morbidität nicht vorkämen – und als Kommunikationsexpertin kam dann nur eine Berufung in Frage: Fremdenführerin.
Nun kann ich mit Stolz und Freude sagen:
Habe d´Ehre, die Essenz meiner Traumstadt zu übermitteln: Kunst, Kultur und Kaffee!
Hereinspaziert!

Mag. Timea Galambos
Staatl. konzessionierte Fremdenführerin,
gepr. Führerin in Schloss Schönbrunn, Dipl. Reiseleiterin, Historikerin & Dolmetscherin
@: timea.galambos@gmx.at
Tel: +43 699 17026480

Books4Life Wien wird 8 Jahre alt und das wollen wir feiern! 🥳

Wann: Dienstag, 21 Juli 2020 um 18:30
Wo: vinziRast - mittdendrin

Alle Mitglieder, Freund*innen und Interessierte an unserem Verein sind herzlich willkommen. Lasst uns einen gemütlichen Abend miteinander verbringen, um über unseren Verein und Bücher zu sprechen. Wir haben in den vergangenen Jahren viel erreicht, worauf wir stolz sind und haben natürlich auch viele Pläne für die Zukunft, denn es ist so schön, gemeinsam Gutes zu tun!

VinziRast – mittendrin

Für unsere Geburtstagsfeier haben wir uns einen besonderen Ort herausgesucht. Das Lokal „mittendrin“ ist im Erdgeschoss des gleichnamigen Gebäudes untergebracht, in dem ehemals Obdachlose und Studierende zusammenwohnen. In dem Lokal arbeiten Bewohner*innen in der Küche und im Service. Sie werden von vielen ehrenamtlichen Helfer*innen und angestellten Fachkräften unterstützt. Das Ganze steht unter der Leitung des erfahrenen Lokalchefs Shahab Jahanbeklo.
Es gibt eine kleine, aber feine Speisekarte mit Fokus auf gesundem orientalisch-österreichischem Essen.

Der Reingewinn geht an den Trägerverein der VinziRast-Einrichtungen. Mehr Infos zu VinziRast und den Projekten finde ihr hier.

Books4Life – der Anfang

Die Idee für Books4Life stammt aus den Niederlanden. Im Jahr 2004 gründeten zwei Studierende der Universität Tilburg den Books4Life Shop, in dem sie gebrauchte Bücher verkauften. Die Idee des Second Hand Shops verbreitete sich: In den folgenden Jahren wurden weitere Shops in verschiedenen Universitätsstädten in den Niederlanden gegründet. Mittlerweile gibt es insgesamt 6 Shops (Tilburg, Groningen, Amsterdam, Eindhoven, Utrecht und Nijmegen – Maastrich hat leider wieder geschlossen).
2010 eröffnete der erste Shop außerhalb der Niederlande in Graz. Zwei Jahre später, im Sommer 2012, gründeten die ersten Mitglieder Books4Life Wien.

Books4Life – das Konzept

B4L unterstützt durch den Verkauf von gebrauchten Büchern soziale Organisationen und Projekte. Da beim Verein ausschließlich ehrenamtlich gearbeitet wird, können wir 90% der Einnahmen direkt an unsere Spendenpartner übergeben. Wir möchten unseren Teil zu einer gerechteren Gesellschaft beitragen: Armut bekämpfen (wir spenden an Organisationen, die Armut bekämpfen), Bildung fördern (durch unsere niedrigen Buchpreise werden Bücher für Menschen mit geringerem Einkommen leistbar), Umwelt schonen (durch die Wiederverwertung unserer Bücher) und Menschen verbinden (wir bieten Raum zum Austausch Literaturbegeisterter).

Books4Life Wien

Nach der Gründung wurden die Bücher noch in der Wohnung eines Mitglieds gelagert. Der Verkauf erfolgte auf Märkten, Nachbarschaftsfesten und anderen Veranstaltungen. Ein Jahr nach der Gründung konnten wir im Zwischennutzungsprojekt „Packhaus“ (ein altes Bürogebäude im 3. Bezirk) im ersten Stock den Shop eröffnen. Die Raumkosten konnten wir durch eine erfolgreiche Crowdfunding-Aktion finanzieren. Im Sommer 2015 siedelte der Shop in den aktuellen Standort ins „Heureka“ in der Skodagasse 17, 1080 Wien, um.

In unserem Shop sind die Regale voll mit Büchern und laden zum Stöbern ein. Für das gemütliche Suchen auf der heimeligen Couch gibt es unseren Online Shop. Dort können Bücher reserviert bzw. direkt bestellt werden.

Books4Life – Helfen

Wir freuen uns über jede Art von Hilfe: Als Käufer*in unserer Bücher, Besucher*in unserer Veranstaltungen, Geldspenden, Bücherspenden (bittet beachtet die Hinweise für Buchspenden), Follower unserer Social Media Kanäle oder als passives/aktives Vereinsmitglied. Detaillierte Infos gibt es hier.

Der Sommer beginnt und ihr möchtet es euch mit einem Buch in der Sonne oder im Schatten (je nachdem) gemütlich machen? Ihr habt aber schon alle eure Bücher während des Corona-Lockdowns 2x durchgelesen?

Da helfen wir euch gerne!
Books4Life Wien ist diesen Sommer als besonderes Service-Angebot zu den regulären Öffnungszeiten für euch da! Ihr habt heuer die Möglichkeit, bei uns auch im Sommer vier Tage die Woche nach spannenden, romantischen, humorvollen und interessanten Büchern zu suchen, sie zu finden und mit Nachhause zu nehmen.

Dank eines tollen Teams aus ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen können wir somit auf verkürzte Öffnungszeiten verzichten und hoffen, mit eurer Hilfe die Einnahme-Einbußen durch Corona wieder wettzumachen.

Unser Online Shop hat rund um die Uhr für euch offen. Macht euch ein Bild von unseren lagernden Büchern indem ihr euch durch die verschiedenen Genres klickt. Die Bücher eurer Wahl könnt ihr reservieren (einfach per E-Mail an shop@b4l-wien.at), euch zusenden lassen oder sie während unseren verlängerten Öffnungszeiten abholen.

Wir freuen uns auf euren Besuch (vor Ort und Online), damit ihr eure Bücherlektüre bei uns findet und natürlich auch über jede noch so kleine Spende, die unsere Arbeit unterstützt.

Eine wunderbare Geschichte über unseren süßen Buch-Shop bei story.one. Vielen Dank an die Autorin Renate Schiansky für den tollen Einblick. Wir sind ganz überwältigt 😊

Lest unbedingt den Artikel, folgt Renate und vor allem, schaut bei uns persönlich in unserem Shop in der Skodagasse 17 vorbei und gebt ein paar Büchern ein neues zuhause 🙃

Wir freuen uns auf euren Besuch!