Schlagwort-Archive: Charity

... für den mega erfolgreichen Lagerabverkauf im Oktober! Dank euch konnten wir 1906 Euro sammeln, ein tolles Ergebnis <3!

Mit euren Bücherkäufen und Spenden helft ihr uns, armutsbekämpfende Organisationen wie Amnesty International AustriaGruft - Caritas WienWeisser Ring Verbrechensopferhilfe und 's Häferl zu unterstützen!

Wir wünschen allen fleißigen Käufer*innen wunderbare Lesestunden!

Am 14. November ab 18 Uhr wird es wieder fantastisch bei uns:

Spannung, Liebe und eine magische Welt findet ihr im Auftakt der Romantasy-Trilogie Nebelwind. Eine sprechende Wolke, eine Akademie, umgeben von tausend tödlichen Blumen und ein Gardist mit Goldaugen lassen Alyssas Herz schneller schlagen. Sie lernt auf Blättern zu reiten, mit Waffen zu kämpfen und Schatten zu fürchten. Doch schneller als ihr lieb ist, muss sie erkennen, dass die Welt hinter den Nebeln viel gefährlicher ist, als ihr altes Zuhause.

"Er zog mich mit einem Ruck hoch, sodass ich tölpelhaft gegen seine Brust gedrückt wurde. Die Nähe zu ihm machte mich nervös und ich spürte, wie mir das Blut in die Wangen schoss. Trotzdem konnte ich mich nicht sofort von ihm lösen. Im Gegenteil, wie betäubt, sog ich den angenehmen Geruch nach Wald und Kräutern ein, der ihm anhaftete ..."

Marlen May wurde 1983 im österreichischen Schärding geboren. Als Kind hatte sie tausend Träume, aber der einzig beständige waren die Bücher und so hat sie das Schreiben stets begleitet. Nach jahrelanger Büroarbeit und vielen durchwachten Nächten, hat sie sich endlich entschlossen, ihr liebstes Hobby zum Beruf zu machen. Inzwischen lebt sie gemeinsam mit ihrem Freund und zwei schwarzen Katzen am Land und erfindet für ihre Leser fantastische Welten.

Wir freuen uns, euch zu unserer Halloween-Lesung am 28. Oktober mit Evelyne Weissenbach einzuladen.

Evelyne Weissenbach, geboren in Wien, war 30 Jahre selbständig im Musikfachhandel tätig. Sie lebt mit ihrem Ehemann, dem Maler Heinz Spicka, seit 2006 im Burgenland und veröffentlicht seit mehr als 20 Jahren Romane, Lyrik, Sachbücher, Artikel oder Essays.

Ihre neueste Schreiblust gilt der Krimiserie "Luise Pimpernell ermittelt am Neusiedlersee". Der erste Fall "Tod eines Surfers" erschien im August 2017, der zweite Fall "Tod eines Weinbauern" im September 2018. Den ersten Fall werden wir im Rahmen der Lesung kennenlernen.

Mit deinem Kommen hilfst du uns, folgende Organisationen zu unterstützen: Amnesty International Austria, Die Gruft der Caritas Österreich, 's Häferl und Weisser Ring Verbrechensopferhilfe. Danke ♥

Wir freuen uns auf euch!

Fotohinweis: Wir fertigen bei Events Fotos an. Diese werden zur Darstellung unserer Aktivitäten auf unserer Vereinswebsite und in den Social Media Kanälen Facebook, Instagram und Twitter veröffentlicht.

In dieser Lesung wird nicht nur gelesen, sondern auch diskutiert. Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid!

Achtung! Auf Wunsch des Autors wurde die Lesung aufgrund der großen Hitze auf Herbst verschoben. Termininfo folgt.

Robert König begreift den Menschen in seiner Forschung und Lehre zunächst als ein Wesen des Risses. Sei es der Riss zwischen Rationalität und Emotion, zwischen Wissenschaft und Erfahrung, zwischen Gemeinschaft und Individuum, zwischen Unendlichkeit und Endlichkeit. Seine philosophischen Arbeiten fußen daher auf dem Anspruch, diese Risse zu thematisieren und unter dem Titel "Logik + Mystik" in ihre ursprüngliche Einheit eines sich frei sinnstiftenden Wesens voller Selbst- und Weltverständnis zurückzuführen. Diesem Ziel ist auch sein gleichnamiges Buch in 2 Bänden gewidmet (erschienen im März 2019):

"Wir wissen etwas, dem nichts entspricht." (Logik + Mystik, Band 1)
"Alle Philosophie ist Verwunderung." (Logik + Mystik, Band 2)

Unter dem Begriff der "Verwunderung" erkennt der Zweibänder Logik + Mystik den Menschen in mehreren Anläufen primär als ein Wesen des Wunderns. Verwunderung wird hier aber nicht als "Gefühlsduselei" oder "esoterisches Wundergeschehen" begriffen, sondern als eine ganz klar logische Fähigkeit: die Fähigkeit, etwas zum Wunder zu machen (es zu ver-wundern). Erst zum Wunder gemacht gibt sich etwas dem Menschen als sinnstiftend und bedeutungsvoll frei. Logik + Mystik erkundet die verschiedenen Möglichkeiten des Menschen, sich und seine Welt in dieser Logik zu ver-wundern. Solch wunderliche Möglichkeiten heißen etwa "Wissenschaft", "Sprache", "Kunst", "Religion", "Politik", "Geschichte", usw. und sie bilden insgesamt in ihrer je eigentümliche Weise immer wieder dieselbe Logik der Verwunderung ab.

Über den Autor: Robert König ist Philosoph. Er hat an der Uni Wien Philosophie, kath. Theologie, klassische Philologie und Geschichte studiert. Er lehrt sowohl an der Uni Wien auf den Fakultäten für Philosophie und für kath. Theologie, als auch am Gymnasium Mistelbach (PuP, Medien und Kommunikation, Latein) und in der Erwachsenenbildung. Mehr Infos gibt es auf seiner Website: www.robert-koenig.net

Eintritt gegen freie Spende. Als Orientierungswert empfehlen wir einen Start von 3€. Mit deiner Spende hilfst du uns, unsere Spendenpartner*innen: Amnesty International Austria, die Gruft der Caritas: Wir helfen., 's Häferl und Weisser Ring Verbrechensopferhilfe zu unterstützen. Danke ♥

Fotohinweis: Wir fertigen bei Events Fotos an. Diese werden zur Darstellung unserer Aktivitäten auf unserer Vereinswebsite und in den Social Media Kanälen Facebook, Instagram und Twitter veröffentlicht.

Nach dem großen Erfolg unseres 1. Charity-Pubquiz im März wollen wir auch am 3. Dezember wieder testen, was ihr über Literatur wisst. Neben fordernden Fragen über alles, was sich um Bücher dreht, erwarten euch dort auch frischgezapfte Getränke und heißer Punsch – eine ideale Kombination, um in Teams mit bis zu 4 Personen dem Vorweihnachtstrubel zu entgehen.

Der Begriff Literatur ist dabei recht weit gefasst und reicht von Graphic Novels über die "Gartenlaube" und dem Literaturnobelpreis bis hin zur Völuspa. Doch nicht nur Wissen, auch Kreativität wird belohnt: Es gibt Preise für den besten Teamnamen und die originellste Antwort!

Mit eurer Teilnahmegebühr von 5€ helft ihr uns, unsere Spendenpartner*innen zu unterstützen und weitere Veranstaltungen für euch zu organisieren.

Wann? 3.12., 18 bis 22 Uhr

Wo? Vereinslokal Rechte Wienzeile 245, 1120 Wien

Wer schlägt die Illiteraten, die Sieger des 1. Quiz?